DIE LINKE. Wadgassen . Fraktion Die Linke. Wadgassen . DIE LINKE. Fraktion Bürgerinitiative Großgemeinde WadgasseN - DIELINKE.fraktion-buergerinitiative-wadgassen.dE . FBI-wadgassen.de . DIELINKE.FBI-wadgassen.de

 

L2 - Lebenslanges Lernen

 

Die Linke Fraktion Bürgerinitiative Wadgassen - Lebenslanges Lernen (L2), es geht auch kostenlos - wenn ehrenamtlich. - Das kostenlose Lernangebot der Fraktion für Schüler in den Sommerferien, sowie das sich daran anschließende Mentorenprogramm haben Bedarf und -zumindest eine - Lösungsmöglichkeit gezeigt. Das Netzwerkbildung für kostenlose Veranstaltung im Rahmen des "Lebenslangen Lernen" (L2) tatsächlich in allen Bereichen etwas bringt, zeigten die Fahrten und Veranstaltungen für historisch-interessierte Bürger, denn eine Fraktion aus drei Personen, wäre alleine nicht in der Lage ein solches "Nebenprogramm" zu stemmen. So aber konnten wir mit Stand Dezember 2010 mit Hilfe von verschiedenen Vereinen fünf Veranstaltungen mit aktiver/passiver Wadgasser Beteiligung - davon zwei Fahrten - außerhalb Wadgassens und drei Veranstaltungen in Wadgassen selbst durchführen. Allen Beteiligten hierfür ein großes Dankeschön!
05.12.2010
L2: Ausstellung des Vereines Rodena Heimatkundeverein Roden e.V. mit viel Wadgasser Material - Rund 90 Photos und 40 Exponate steuerten die Fraktionsmitglieder Erika und Andreas Neumann der Ausstellung bei. Als Gäste aus den Reihen der Partei traf man neben der Stadtratsfraktion - vertreten durch Karola van der Graaf (Berthold Klein leider nur noch als Ex-Parteimitglied) - Vertreter der Basisorganisation Die Linke Roden. Die Ausstellung selbst fand in der Gaststätte des Bahnhofhotel Saarlouis statt, die die ehrenamtliche Beigeordnete der Stadt Saarlouis Frau Patrizia Zimmer unentgeltlich zur Verfügung stellte. Am Donnerstag (09.12.) und Samstag (11.12.) wird es dort zwei ergänzende Vorträge/Themenabende geben, zu denen die Fraktion herzlich eingeladen wurde. Wir hoffen natürlich, dass uns auch diesmal wieder viele Wadgasser Bürger und Parteimitglieder begleiten werden. Aus historischer Sicht für Wadgassen wurden von dem Vortragenden der Ausstellungseröffnung, unserem stv. Fraktionssprecher Dr. Andreas Neumann, zwei Punkte angeführt: die pure Tatsache, dass Wadgassen schon wesentlich früher als die Stadt Saarlouis - deren Entfestung erst 1890 erfolgte - an das Hauptschienennetz angeschlossen worden ist und zum zweiten, dass die aus der Not geborene Saarlouiser Elektrische, der Vorläufer des heutigen KVHS Busnetzes darstellte. Mehr Informationen zur Ausstellung auf www.rodena.de.
05.12.2010 - Galerie Ausstellung 100 Jahre Saarlouiser Bahnhof

Presse: Wadgasser Rundschau 45/10; Texte mit Bildern: Pressemeldungen.

Besuch der Kombiausstellung in Saarlouis - Am 22.10. besuchte die Fraktion und einige weitere Wadgasser die Kombiausstellung "Vauban - Nexialist seiner Zeit und politische Karrikaturen um 1900" - der wir mehrere Replikas beisteuerten - im Gasthaus "Lebe Recht" am Saarlouiser Bahnhof. Das wir etwas später als geplant ankamen, hatte den positiven Nebeneffekt, dass wir noch auf einige weitere Besucher sowie Rodena Mitglieder trafen. So wurde es eindeutig interessanter! Bedanken möchten wir uns abschließend noch bei dem Rodena Heimatkundeverein Roden e.V. für die liebevoll für uns angefertigten und sehr interessanten Hand-Outs zur Ausstellung sowie bei der ehrenamtlichen Beigeordneten der Stadt Saarlouis, Frau Patrizia Zimmer, für die gute Bewirtung.

DIE LINKE. in der Abtei Tholey - Statt im Oktober der "Brauereikunst" nachzugehen, entschied sich die Fraktion, zusammen mit weiteren Teilnehmern, zu einer wesentlich besinnlicheren Unternehmung und so machte man sich am 23.10. nach Tholey auf. Die ersten Minuten dort sorgten für nicht geringes Amüsement. Denn das erste, was man dort sah, war ein Stück Glasschlacke auf einer Säule und kurz danach den Tholeyer "Bruder" - der wesentlich besser erhalten ist - unseres Wadgasser Engels. "Da hätten wir ja gar nicht erst losfahren müssen" wurde schon gefloskelt, doch die vielen historischen Elemente, die Gartenanlagen und die Kirche zogen einen schnell in den Bann. Es war ein gelungener Ausflug und wir bedanken uns bei allen Beteiligten und Mitwirkenden. Mehr Infos/Bilder: dielinke.fbi-wadgassen.de und es ist übrigens die linke Figur.

11.11.2010
Recht kurzfristig wurde über die Teilnahme zu einem gemeinsamen Ausflug zur Abtei Tholey entschieden. Wadgasser Engel und sein Tholeyer Freund... diesmal ging die Gemeinschaftstour nach Tholey. Und was finden wir da? Das Gegenstück zu unserem "Wadgasser Engel".
23. Oktober 2010 - Galerie

 

DIE LINKE. Fraktion Bürgerinitiative Wadgassen steuert über 30 Motive bei

Teil der Kombiausstellung "Vauban - Nexialist seiner Zeit und politische Karrikaturen um 1900" im Gasthaus Lebe Recht Saarlouis (nähe Bahnhof) - Nach den Kammerwahlen im Deutschen Reich wurde folgende Karikatur im "Der Floh" 1898 veröffentlich. Sozialist: "Sie werden wohl entschuldigen, meine Herren, aber bis auf Weiteres werden Sie mir einen Platz an Ihrem Tisch abermals gönnen müssen."

Diese und weitere Karikaturen können Sie ab heute 16.00 Uhr im Gasthaus Lebe Recht am Bahnhof Saarlouis sehen, genießen und darüber schmunzeln. Zahlreiche Karikaturen sind nicht beschriftet - gem. ist damit primär die Datierung - die Auflösungen erscheinen nach Ausstellungsende auf rodena.de. Viel Spaß bei dem Versuch sie trotzdem zu verstehen und historisch korrekt einzuordnen. Unser stellvertretender Fraktionssprecher Dr. Andreas Neumann hält die Kurzreferate über Leben & Wirken von Vauban und eine Einführung in die Karikaturenausstellung, zu der wir 30 sozialpolitische Motive beigesteuert haben. Mehr konnte die Vorsitzende des RODENA Heimatkundevereins Roden e.V., Frau Kiefer-Paulus, aus Platzgründen vor Ort, dann doch nicht mehr mit aufnehmen.

16. Oktober 2010

Unser Filmbeitrag zum 9/11 - Der 11. September steht für den Anschlag auf das World-Trade-Center und den Beginn der Invasionen von Afghanistan und Irak. Der Mythos vom "gerechten Krieg" ist und bleibt ein Mythos. Darauf weisen wir im Filmbeitrag - den wir u.a. für den RODENA Heimatkundeverein Roden e.V. gesampelt haben - hin. Wir suchen nicht die Schuld bei den Soldaten, es ist die Politik, die hier JA gesagt hat. Es waren die Politiker, die die Soldaten, die die Bundesrepublik Deutschland verteidigen sollen, in anderen Länder entsandten.

11. September 2010 - Video in Großformat bei youtube

Ferienprogramm erfolgreich beendet

Das Mathematikangebot wurde, damit die Themen optimal durchgenommen werden konnten und Dank Thorstens Bereitschaft zwei Kurse zu übernehmen, in drei Veranstaltungen (4/4/3) aufgesplittet und durchgeführt. In Englisch durften wir sieben, in Französisch drei Teilnehmerinnen helfen. 21 Jugendliche und das in den Sommerferien - Bedarf ist offensichtlich da, Antrag folgt.

12. August 2010
Kurse Mathematik abgeschlossen - Fraktion Bürgerinitiative Wadgassen hilft G8 Probleme in den Sommerferien abzumildern - kostenlos! Fakt ist, dass die schulischen Anforderungen und Probleme durch G8 vielen SchülerInnen das Leben schwer machen. Als Gemeinderatsfraktion haben wir darauf wenig bis gar keinen Einfluss. Da wir jedoch wissen, dass Nachhilfe sehr teuer sein kann, haben wir uns für die Sommerferien entschlossen, unseren Beitrag dazu zu leisten, dass einige Probleme abgemildert werden.

Hintergrund: Ziel ist es auf lange Sicht, wie es unser Vorsitzender Markus Wannenmacher einbrachte, ein Tutor-Programm auch in der Großgemeinde Wadgassen zu etablieren. Wünschenswert wäre hierbei auf Dauer die Pflege der Listen durch die Gemeindeverwaltung. Erfasst werden sollten einerseits DozentInnen, die ohne Entgelt, Schülerhilfe anbieten möchten und zum anderen SchülerInnen, die schulische Hilfe benötigen, bei denen sich eine reguläre Nachhilfe finanziell nicht - oder nur sehr schwer - realisieren lässt. Ausdrücklich nicht gewünscht ist eine Liste von kommerziellen Anbietern für Schülerhilfe. Auch sollten zu späteren Zeitpunkten gemeindeeigene Räumlichkeiten nutzbar sein, damit das Tutor-Programm politisch und wirtschaftlich vollkommen "neutral" erscheint und damit, wie bei Tutorenprogrammen üblich, primär während der akuten Problemzeit - der Schulzeit - angeboten werden kann. Ein entsprechender Antrag wird dem Gemeinderat, inkl. eines Erfahrungsberichtes bzgl. der Veranstaltungen in den Sommerferien, vorgelegt werden, wobei natürlich ein Hauptaugenmerk unsererseits darauf liegen wird, dass Nutzer des Sozial- und Familienatlases bevorzugt berücksichtigt werden. Denn wir möchten mit dieser Maßnahme primär dazu beitragen, dass ein soziales Ungleichgewicht bei der außerschulischen Förderung, abgemildert wird.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den DozentInnen Phelan und Thorsten für die Mathematikveranstaltungen bedanken, sowie bei Phelan für die kostenlose Bereitsstellung der Räumlichkeiten und Materialien. (FraBI Wadgassen)

05. August 2010 - Galerie "Auswahl Pressephotos Ferienaktion"

Die ersten beiden Mathematik-Nachhilfe-Angebote sind angelaufen

Insgesamt 9 Jugendliche haben sich für das Tutorprogramm angemeldet. Aufgesplittet in zwei Gruppen wird Dienstag, Mittwoch und Donnerstag nun der Mathematikstoff der Klassenstufen 5. bis 8. durchgenommen. Dieses für die Teilnehmerinnen kostenlose Angebot wird nach der Sommerpause in einem Antrag der Einrichtung eines dauerhaften Tutorprogrammes durch die Gemeinde enden.

04. August 2010

 

 

 

 

 

| Seitenanfang

 
   


 
   
Seitenabrufe: 666696  seit dem 06. Oktober 2009 ( PageID: 661863).